Samstag, 31. Dezember 2011

Ein frohes neues Jahr


Euch allen wünsch ich einen
Guten Rutsch ins neue Jahr

Mögen alle Eure Wünsche in Erfüllung gehen

Freitag, 30. Dezember 2011

Die 1. Konfirmations /Kommunionskarten sind entstanden

Die neuen Materialien sind da und schon geht es ran an die Muster






Die Holzteile sehen echt super aus und braune Karten find ich echt toll

Holzteile: Petras

            Struktura Pearl"2"

und die neuen Sticker von Ludwig Bähr Ursus


Tolle Weihnachtsdeko konnte man basteln am 19.12.

Am 19.12. hat uns Jacobs Krönung besucht zum Weihnachtsplausch
dabei konnte man diese Deko basteln










Samstag, 17. Dezember 2011

Ferrero Roche Engel

Bastelanleitung für den Engel aus einer Ferrerokugel:
Ihr braucht:
- Holzkugel oder Wattekugel (Durchmesser 20mm)
- Pfeifenputzer ca. 8 cm weiß oder haut
- 2 Holzperlen 5-6mm
- ein Ferrero Roche
- Papier Goldfolie oder Fotokarton
- Engelshaar
 
Und so geht es
Klebt zuerst die Holzkugel auf die Oberseite des Roches,bei der Wattekugel einen Zahnstocher in der Kugel besfestigen und in das Roche stecken.
Danach klebt ihr die Mitte des Pfeifenputzers im Nacken fest und
biegt die Enden als Arme nach vorne, je eine Holzperle einfädeln an den Enden befestigen.
Klebt jetzt noch das Papier in Form von zwei Flügeln am
Rücken fest, evt. Sterne darauf kleben oder malen und
dem Engel ein fröhliches Gesicht auf die Holzkugel zeichnen.
Als letztes noch Engelshaar auf den Kopf kleben!
Den Kleber auf den Kopf, das ist einfacher.
 
Wer den Stempel von Betty Creation hat aus der Konfirmationsserie 2011, kann diese Flügel nutzen.

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Festlich gedeckte Tafel

Menükarte, Einladung, Namenskarte

Anleitung – Menü-, (11 x 22cm), die Einladungs- (15 x 10cm), und die Namenskarte (9 x 4cm). Mit dem Stanzer aus dem hellbraunen Fotokarton auslochen. Das gestanzte Ornament mit Lineal und Cutter in Form eines Quadrats (3 x 3cm) zentriert ausschneiden.


Gestalten – Wischtechnik
Den Schwamm mit der Schere in der Mitte zerteilen. Um die Kanten und Oberflächen der Karten alt aussehen zu lassen, auf dem Schwamm wenig unverdünnte Farbe honeycomb aufnehmen und vorsichtig über die Kanten und Ränder streichen, schließlich noch über die komplette Karte wischen. Mit dem ausgestanzten Ornament (Quadrat 3 x 3cm) genauso verfahren, jedoch mit dem Farbton coffee bean. Das Quadrat wird mit dem Doppelklebeband auf der Karte fixiert.
Die Texte können mit dem Bleistift vorgeschrieben werden, mit dem Pinsel im Farbton coffee bean (stark mit Wasser verdünnen, damit fließend geschrieben werden kann) dann nachmalen. Alternativ kann auch mit jedem beliebigen dünnen Filzstift in dunkelbraun geschrieben werden.

Verzieren
Nach belieben mittig in das braune Ornament einen Strass-Klebestein setzen. Beim Namensschild dort mit der Lochzange eine Öffnung eindrücken, um die beiden Bandenden – nach Umwickeln der Serviette - einfädeln zu können. Bei den Karten am Rand, in den äußeren Ecken oben, unten und mittig Kreise lochen. Auch hier das Alcantaraband durchfädeln und verknoten.

Die Menükarte vorne und hinten lochen, das Alcantaraband locker durchfädeln und verbinden. Die Einladungskarte nur vorne lochen und auch mit dem Band verzieren.

Tischtuch – Schablonentechnik

Den Organzastoff glatt auf ein weißes Schmierpapier legen (Farbe druckt durch den Stoff durch) und mit transparentem Klebefilm am Tisch fixieren. Die Schablone an beliebiger Stelle auf den Stoff auflegen und ebenfalls fixieren. Mit dem Pinsel und der unverdünnten Acrylfarbe honeycomb vorsichtig die Leerräume der Schablone durch aufstupfen füllen, darauf achten, dass die Schablone nicht verrutscht.
Abstand


Mittwoch, 7. Dezember 2011

„Filzkugel mit Rentier“


Es gibt glänzende Weihnachtskugeln, matte Weihnachtskugeln,

Weihnachtskugeln aus Glas, Weihnachtskugeln

aus Plastik, bemalte Weihnachtskugeln, geklebte Weihnachtskugeln,

glitzernde Weihnachtskugeln, essbare

Weihnachtskugeln...

... und ganz flauschige Weihnachtskugeln.

Schon Kinder können mit der MotiF-Filz-Technik kunterbunte

und detallierte Motive ausarbeiten. Dank unseres

großen Angebotes an weihnachtlichen Serviettenmotiven

steht einer flauschig-weichen Weihnachtsbaum-Deko

nichts mehr im Wege.

Und wenn Sie einmal dabei sind: Geschenksäckchen,

Tischbänder und Platzsets lassen sich mit dieser Technik

ebenfalls dekorieren
Rentier aus der Serviette grob ausschneiden  und die oberste Motivlage ablösen
Decoupagemedium auf die Styroporkugel auftragen und

das Rentier platzieren. Dabei das Motiv vorsichtig von innen

nach außen glatt streichen und trocknen lassen.

Decoupagemedium auf die
Styroporkugel auftragen und
das Rentier platzieren. Dabei
das Motiv vorsichtig von innen
nach außen glatt streichen
und trocknen lassen.
Kleine Filzflocken in der entsprechenden
Farbe auf das
Motiv legen und mit der Filznadel
mit Griff mehrfach in die
Styroporkugel stechen, bis die
Filzwolle sich verfestigt hat.
Bänder werden als Dekoration
und Aufhängung mit einer Römerhafte
auf der Styroporkugel
fixiert. Fertig





Tipp:
für das große Teil der weißen Filzwolle wird die 4-fach Filznadel benutzt, somit

ist ein schnelleres Arbeiten möglich

Material & Werkzeug

Styroporkugel 10 cm

1661763 Serviette „Springendes Rentier“

Römerhafte

Serviettenkleber

1008001,..06, Schaffilzwolle weiß, hautfarben,

..28,..99 rot, naturmix

1008605, ..06 Merinofilzwolle grünmix, braunmix

Organzaband rot 1,5 m

1259736 Band kariert pink 1 m

2123701, ..801 Filznadelgriff 1-fach, 4-fach

2123602 Filznadel mittel

Flachpinsel

Farbpalette

 Schere

Sonntag, 4. Dezember 2011

Hier eine Karte die ich für ein Stempelhuhn gearbeitet habe

Ich mach mit beim Karten-Ketting der Stempelhühner.
Meine Karte habe ich schon bekommen und habe mich gleich dran gemacht um meine 2 Karten, die ich wegschicken muss zu arbeiten.
Hier ist die 1. davon.

Die 2 Farben, die ich als Untergrund genommen haben passen in Natura besser zusammen.

Folgende Artikel habe ich benutzt:
Spellbinder Shapeablities Snowflake wonder S4-085
Spellbinder Shapeabilities Layered Poinsettia S5-055
Marinanne Design Swirl, gehört zu einem Set
Fotokarton Ludwig Bähr Ursus Fotokarton Serie "Party" Motiv "Geschenk" davon die Rückseite
Fotokarton Ludwig Bähr Ursus Pünktchen-Fotokarton Farbe: petrol 
Glossy Accents

Samstag, 3. Dezember 2011

ja ich weiss noch eine,

wir haben aber 5 Gruppen auf meiner Arbeit und jede Gruppe bekommt eine Schachtel.
Gefüllt habe ich die Schachtel mit 5 Sternteelichter. 




Bei dieser Schachtel habe ich eine Tilda aus der  Weihnachtsserie 2011 genutzt.
Sie war im Winterkit dabei, dieses Kit hat mir gut gefallen
Hier sieht man das ich das Band unter das Bild geklebt habe.
Das 2. Band habe ich unter die Box geklebt.
Dazu habe ich mit dem Skalpell einen Schnitt, so breit wie das Band ist, in der Falz gemacht beim
2. Quadrat auf der linken Seite.
So konnte ich das Band durchstecken und unter der Box festkleben.
Bei der 1. Schachtel habe ich das Band unter dem Scrapbook festgeklebt.

Freitag, 2. Dezember 2011

Befüllter Weihnachtsmann




Er sieht nicht nur unglaublich toll aus - er birgt in seinem

Inneren auch die ein oder andere Überraschung.
Der wollige Weihnachtsmann wird der Hingucker unter dem
Weihnachtbaum und als Geschenkverpackung schon fast
garnicht mehr zu toppen. Eine gelungene Kombination aus
Nass- und Trockenfilzen führt in ein paar Stunden zu einem
hinreißenden Ergebnis.

Vorlage aus der Luftpolsterfolie ausschneiden und mit weißer und roter Merinowolle
belegen. Dazu Wolle in mindestens 2 Lagen (die Wollfasern ca 2-3
cm größer als die Vorlage auslegen) auf der Luftpolsterfolie auslegen. Mit
der 2. Lage die Faserrichtung um 90° wechseln und die fertige Filzlösung
auftragen. Mit Luftpolsterfolie abdecken, die Feuchtigkeit durch das ganze
Gewebe pressen und mit leichter Reibung solange festdrücken, bis die Luft
aus der Wolle entwichen ist, dann umdrehen, überstehende Fasern nach
innen klappen und diese Seite mit jeweils zwei Lagen belegen.
Sind beide Seite gleichmäßig durchfeuchtet, Wolle mit leicht kreisenden Bewegungen
und erstmal ohne Druck bearbeiten (je nach Grad der Verfilzung
den Druck verstärken). Der Vorfilz ist fertig, wenn sich keine Fasern mehr
herauszupfen lassen.
Geschlossene Filzmütze unten aufschneiden, Folie entfernen, nochmals
Filzlösung zugeben und das Wollgewebe zwischen den Händen bearbeiten
und die Mütze formen und kräftig kneten bis sie die richtige Größe hat.
Mütze mit kaltem Wasser auswaschen, mit Essigwasser spülen, nachformen,
trocknen lassen, weiße Krempe umschlagen und Rollenglöcken

Auf die kleine und die teilbare Styroporkugel etwas Filzwolle in der entsprechenden
Farbe auf die Kugeln legen und mit der Filznadel mit Griff mehrfach
in die Styroporkugeln stechen, bis die Filzwolle sich verfestigt hat.
Für Ohren, Nase und Armen mehrere Schichten Filz übereinander aufbringen,
damit ein 3-D-Effekt entsteht.
Tipp:
Für die größeren Teile 4-fach Filznadel benutzt, somit ist ein schnelleres
Arbeiten möglich.
Vorlage aus der Luftpolsterfolie ausschneiden und mit weißer und roter Merinowolle
belegen. Dazu Wolle in mindestens 2 Lagen (die Wollfasern ca 2-3
cm größer als die Vorlage auslegen) auf der Luftpolsterfolie auslegen. Mit
der 2. Lage die Faserrichtung um 90° wechseln und die fertige Filzlösung
auftragen. Mit Luftpolsterfolie abdecken, die Feuchtigkeit durch das ganze
Gewebe pressen und mit leichter Reibung solange festdrücken, bis die Luft
aus der Wolle entwichen ist, dann umdrehen, überstehende Fasern nach
innen klappen und diese Seite mit jeweils zwei Lagen belegen.
Sind beide Seite gleichmäßig durchfeuchtet, Wolle mit leicht kreisenden Bewegungen
und erstmal ohne Druck bearbeiten (je nach Grad der Verfilzung
den Druck verstärken). Der Vorfilz ist fertig, wenn sich keine Fasern mehr
herauszupfen lassen.
Geschlossene Filzmütze unten aufschneiden, Folie entfernen, nochmals
Filzlösung zugeben und das Wollgewebe zwischen den Händen bearbeiten
und die Mütze formen und kräftig kneten bis sie die richtige Größe hat.
Mütze mit kaltem Wasser auswaschen, mit Essigwasser spülen, nachformen,
trocknen lassen, weiße Krempe umschlagen und Rollenglöcken
annähen.
Handschuhe und Schuhe werden separat auf einer Filzunterlage gefilzt. Dafür
wird etwas Filz in der entsprechenden Farbe in Form gelegt und mit der
Filznadel (mit Griff ) in mehreren Schichten gefilzt.
Einzelne Teile mit Römerhaften verbinden und um den Hals einen 3 cm x 20
cm Langhaarplüschstreifen legen und befestigen.
Haare und Bart mit weißer Merinowolle formen und mit wenigen Filznadelstichen
auf der Styroporkugel befestigen. Fertig!
Material und Werkzeug
Luftpolsterfolie
1008501, ..28 Merinofilzwolle natur, rot
1008001,..28, Schaffilzwolle weiß, rot,
..06, ..89, ..99 haut, schwarz, mix
Langhaarplüsch weiß 3 cm x 20 cm
Römerhaften
Rollenglöckchen silber
9579006 Filzfixset
1008305 Filzunterlage Blockschaum

2123701, ..801 Filznadelgriff 1-fach, 4-fach




und noch eine Schachtel




und von innen

Die gleichen Materialien wie bei der Box von gestern.
Die Ecken sind ein Ek Sucess Dekoeckenstanzer Fancy
Der Swirl ist von Marianne Design

Donnerstag, 1. Dezember 2011

Wieder eine Box

 so sieht es von innen aus
Sie ist genauso gearbeitet wie die andere Schachtel von Marianne mit Ausnahme, das ich jetzt Fotokarton von Ursus genommen habe, der 2 verschiedene Seiten hat. Ich liebe diese Fotokartons von Ursus, die Ihr bei www.kartenpower.de bekommt.



Folgende Materialien habe ich verarbeitet

Lelo Design Stempel
Fotokarton "Winterzauber" petrol/braun
Fotokarton Pearl
Fotokarton metallic "Starlight"
Spellbinder Shapeabilities Layered Poinsetta S5-055
Spellbinder Nestabilities Sterne S4-092
Scorpal

Mittwoch, 30. November 2011

Holzscheitengel


„Holzscheitengel“
Schnell die Axt aus dem Keller geholt und rein in den Holzschuppen...


... und mit wenigen Handgriffen ist dieser schöne, schlichte

Engel fertig - garantiert noch vor Weihnachten. Dieser Basteltipp

ist so leicht umzusetzen, da könnte glatt ein ganzer Engelschor

ins Haus schweben.






                                              Variante mit Scrapbookpapier                                                                              Variante mit Pappartflügel


Engelsflügel auf den Scrapbookkarton mit dem Kugelschreiber aufmalen
und mit dem Cutter ausschneiden. Decoupaste mit dem Spachtel
auf die Kugel und beidseitig auf die Flügel grob strukturiert auftragen
und trocknen lassen. Flügel mit zwei Nägeln und den Kopf mit einem
Nagel am Holzscheit befestigen. Für „Heiligenschein“ aus Wollschnur,
kleine biegsame Ästchen oder Draht auf dem Kopf platzieren


Material & Werkzeug
3 große Nägel
Hammer
Kugelschreiber
standfester Holzscheit, ca. 50 cm lang
9316201 Decopaste grob
Spachtelset
Scrapbookkarton
2631791 PappArt Engelsflügel 24,5 cm
(Variante)
9316010 Schneefarbe 100 ml (Variante)
Cutter mit Profiklinge
Wollschnur
Schere

Samstag, 19. November 2011

So etwas habe ich heute gesehen im Netz bei Marianne

ich musste es gleich einmal nacharbeiten.
Finde die Idee echt super.
Marianne macht echt tolle ausgefallene Karten und Geschenkideen



Fertige größe der Karte 14 x14 cm



Ihr braucht folgende Materialien

- Tonkarton oder Fotokarton
14 x 48 cm für die Karte und 19 x 18 cm für die Schachtel

-Scrappapier
4x       13,5 x 13,5 cm
4x       13,5 cm x 2,5 cm für die Seitenteile innen und aussen

- Band
2x      25 cm

und natürlich Material zum verzieren.

Ausserdem habe ich das Scorpal medrisch benutzt

Ich habe die Papierrosen von Marianne Hobby verarbeitet und Struktura Pearlkarton von Ursus in latte macchiato und schoko. Ich liebe das Papier. Auf einer Seite hat meinen einen tollen Perlmuttschimmer und die andere Seite ist wie normaler Fotokarton.

Und so stellt man die Karte her.
Der große Streifen Fotokarton wird gefalzt bei.
14 / 17 , danach geknickt und neu bei der letzten Falz bei 0 angelegt, wieder gefalzt bei 14 / 17.
Nun hat die Karte folgende Felder
14 / 3 / 14 / 3 / 14 cm

Nun kommt die Schachtel dran.
Legt den Karton in das Scorpal und falzt bei 3 cm, dreht das Papier und falzt wieder bei 3 cm, das wiederholt ihr noch 2x. Danach falzt ihr den Karton und schneidet den Karton 4x ein, klebt die Laschen nach innen und fertig ist die Schachtel. Wer mag, kann wie ich die Schachtel bestempeln, das habe ich vorher gemacht.
Nun schneidet ihr euer Scrappapier zu und klebt es an die Stellen wo ihr es haben wollt.
Das Band auf die Vorderseite der Karte und an die mittlere Seite (Rückseite der Karte) einkleben, bevor ihr das Scrappapier festklebt, da das Band unter das Scrappapier kommt.   
Danach kommt das Verzieren.
In die Schachtel passen 3 Teelichter und eine große Streichholzschachtel.


Dienstag, 15. November 2011

Blitzen bei den Stempelhuehner

Verarbeitet habe ich das Papier von Ursus Ludwig Bähr. Ich liebe dieses Papier, da es 2 unterschiedliche Seiten hat. Optimal für Karten und Schachteln. Einen Weihnachtsgruß habe ich nicht in der Größe, aber meine Lelo Design Stempelchen werden ja bald kommen.

Sonntag, 9. Oktober 2011

Neue Tischlichter haben wir auch eingekauft

In einer Packung sind 5 Mini-Tischlichter für nur 2,50 €

Sind die Muster auf den Papieren nicht wunderschön?